Kategorie: Geschichte der Medizin

Ärztetag 1987: Debatte über Nationalsozialismus

Späte Einsicht: Die Rolle von Ärzten in der Nazi-Zeit

42 Jahre nach Untergang des NS-Regimes beschäftigt sich der Ärztetag mit der Verantwortung der Medizin. Zeitgleich endet der letzte Euthanasieprozess.

Karlsruhe/Frankfurt, im Mai 1987. Auf Antrag des Delegierten Dr. Wulf Dietrich von der Liste demokratischer Ärzte debattiert der Deutsche Ärztetag erstmals die Rolle und die Verantwortung von Ärzten im Nationalsozialismus.

Lesen Sie weiter in der Ärzte Zeitung vom 28. März 2012

100 Jahre Geschichte der Sozialhygiene, Sozialmedizin und Public Health

100 Jahre Geschichte der Sozialhygiene, Sozialmedizin und Public Health in Deutschland

Eine Dokumentation der Deutschen Gesellschaft für Sozialmedizin und Prävention (DGSMP)

von Udo Schagen und Sabine Schleiermacher

 
Inhalt

  • Einleitung

Prof. Dr. med. Bernt-Peter Robra, M.P.H., Präsident der DGSMP
Udo Schagen, Sabine Schleiermacher

  • Biographien

Umfasst 37 Biographien bedeutender Sozialhygieniker und Sozialmediziner des 20. Jahrhunderts

  • Bibliographien

Enthält eine Liste ausgewählte Literatur, eine Zusammenstellung von Lehr- und Handbüchern, eine Übersicht über Geschichte und Inhalte der Zeitschrift „das Gesundheitswesen“ und eine Themenübersicht der Kongresse der DGSMP

  • Dokumente

Enthält Dokumente zu Selbstverständnis, Unterricht, Methodik und gesundheitspolitischer Bedeutung von Sozialhygiene, Sozialmedizin und Public Health in Deutschland

  • Texte

Enthält Aufsätze, die sich mit Bedeutung von Sozialhygiene, Sozialmedizin und Public Health in Medizin und Gesellschaft befassen

Läuft mit WordPress & Theme erstellt von Anders Norén